FANDOM


Disambig.png Dieser Artikel behandelt den Roman Das Wunder von Narnia; für andere Bedeutungen siehe Das Wunder von Narnia.


Talsturm.jpg

Dieser Artikel ist ein Stub
Dieser Artikel ist sehr kurz und unvollständig. Du kannst dem Narnia-Wiki helfen, in dem du den Artikel erweiterst.

Wunder von Narnia DE.jpg
Das Wunder von Narnia
Allgemeines
Originaltitel:

The Magician's Nephew

Autor:

Clive Staples Lewis

Übersetzer:

Ulla Neckenauer

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Brendow; Ueberreuter (Sammelband)

Veröffentlichung:

28. Oktober 2005

Seitenzahl:

173

Reihe:

Die Chroniken von Narnia

ISBN:

ISBN 3865060811

Inhalt
Epoche:

Prä-Narnia-Ära/Narnias Anfänge

Hauptcharaktere:

Digory Kirke, Polly Plummer, Andrew Ketterley, Jadis, Aslan u. a.

Das Wunder von Narnia  Engl.  The Magician's Nephew ) ist der erste Roman der Reihe Die Chroniken von Narnia des irischen Autors C.S. Lewis. Veröffentlicht wurde er 1955, also eigentlich als sechstes Buch der Reihe.

Er dreht sich um die Gründung Narnias.

Entgegen aller Erwartungen, dass "Der Silberne Sessel" die Fortsetzung von "Die Reise auf der Morgenröte" sein wird, bildet "Das Wunder von Narnia", nun offiziell von Walden Media bestätigt, die Fortsetzung und somit den vierten verfilmten Teil der Buchreihe.

InhaltBearbeiten

AnfangBearbeiten

Digory trifft in seinem Garten Polly und versteckt sich mit ihr in einem Gang, der sein Haus mit Pollys Haus verbindet. Sie wollen in ein leer stehendes Haus, aber weil sie nicht weit genug gehen, kommen sie ins Arbeitszimmer von Digorys Onkel Andrew. Dort sehen sie vier Zauberringe, zwei gelbe und zwei grüne. Andrew sagt, dass er Polly einen der gelben Ringe schenken will, doch als Polly ihn berührt, verschwindet sie. Digory will ihr helfen und verschwindet auch, aber er hat die grünen Ringe mitgenommen.

Wald / CharnBearbeiten

Sie landen im Wald zwischen den Welten und gelangen von dort in den Palast von Charn. Dort steht eine Glocke in einem Raum voller Wachsfiguren. Als Digory die Glocke läutet, erwacht eine der Figuren zum Leben: Jadis. Als sie erfährt, dass die beiden aus einer anderen Welt kommen, denkt sie, dass ihr Onkel Andrew ein mächtiger Zauberer und ein König sein muss. Als die beiden erfahren, dass Jadis für Charns Untergang verantwortlich ist, fliehen sie in den Wald und von dort nach London.

LondonBearbeiten

Aber sie fliehen nicht alleine, Jadis hat sich an Pollys Haaren festgehalten und kommt mit nach London. Dort will sie zur Königin unserer Welt werden, aber sie merkt, dass ihre Zauberkräfte hier nicht funktionieren. Trotzdem kommt es zur Schlacht am Laternenpfahl, bei dem sie ein Stück der Laterne abreißt und die Kinder ihre Welt beschützen, indem sie Jadis festhalten und den Ring anfassen. Ihr Plan funktioniert schon fast zu gut, denn neben ihnen und Jadis erreichen auch das Pferd Goldapfel und sein Besitzer, der Kutscher Frank, der spätere König Frank I., den Wald zwischen den Welten.

NarniaBearbeiten

Das EndeBearbeiten

HörbücherBearbeiten

Dieser Roman wurde vom Brendow Verlag auch als Hörbuch herausgegeben und von Philipp Schepmann gelesen.

NachfolgerBearbeiten

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki