FANDOM


„Weißt du, Aslan, ich bin schon ein bisschen enttäuscht von dir. Glaubst du wirklich, durch dein Opfer bewahrst du den Verräter vor seinem Schicksal? Du schenkst mir jetzt dein Leben, Aslan, aber seines rettest du dadurch nicht. Soviel zur Liebe.“
— Jadis zu Aslan
Jadis
Turkdel8
Beschreibung
Geschlecht:

weiblich

Haare:

blond

Merkmale:

sehr schön

Biografische Daten
Tod:

Narnia-Jahr 1000

Heimat:
Beruf:

Königin

Titel:
Bewaffnung:

Zwei Schwerter, Stab

Einsätze:

Erste Schlacht von Beruna

Jadis war Königin in Charn und in Narnia. Sie war eine große junge Frau, schlank und elegant. Und sie war zur Hälfte Dschinn, zur Hälfte Riesin. Ihre Haltung drückte oft Strenge und Entschlossenheit aus. Meist trug sie einen Umhang aus weißem Pelz, ein schönes weißes Kleid, eine spitze Krone aus Eis auf dem Kopf und einen Zauberstab in der rechten Hand. Jadis war Königin von Narnia und herrschte 100 Jahre über das Land. Wäre da nicht Aslan gewesen, der das zu verhindern versuchte.

BiografieBearbeiten

Jadis kam durch ein Versehen ca. 7 Stunden nach der Geburt Narnias nach Narnia.

Sie wurde durch den Schutz eines magischen Baumes von Narnia ferngehalten. So musste sie sich irgendwo in den wilden Ländern des Nordens aufhalten.

Dieser magische Baum hat ein Gegenstück in London, und als das Gegenstück durch einen Sturm in London entwurzelt wird, wird auch der Baum in Narnia entwurzelt und Jadis reißt die Herrschaft an sich.

100 Jahre WinterBearbeiten

Jadis war schuld an diesem 100 Jahre währenden Winter, sie verbannte den Weihnachtsmann und ab da lebte Narnia 100 Jahre in Angst und Schrecken. Aufgrund dieses Winters bekam sie den Titel "Die Weiße Hexe". Alle, die ihr nicht gehorchten, verwandelte sie mit ihrem Zauberstab zu Stein. In ihrem Schloss gab es viele versteinerte Figuren, die mit der Zeit zerfielen. Nur Aslan konnte diesen Bann brechen. Susan und Lucy halfen ihm dabei.

Jadis' TodBearbeiten

Jadis starb bei der ersten Schlacht von Beruna. Aslan tötete sie während der Schlacht, nachdem Peter und Edmund es bereits versucht hatten und beide scheiterten. Bevor Jadis starb, bekam sie schon fast das Blut von Edmund, der ihren Zauberstab zerstörte. Lucy konnte ihren Bruder retten. Aslan hatte den Überraschungsmoment auf seiner Seite, weil Jadis ihn auf dem Steinernen Tisch getötet hat. Da sie die Gesetze Narnias nicht ausreichend kannte, musste sie für diesen Fehler büßen und Narnia wurde wieder frei.

Prinz Kaspian von NarniaBearbeiten

Sie sollte wieder erweckt werden von ihren Anhängern. Dazu hätte nur ein Tropfen von Adams Blut gefehlt. Prinz Kaspian und Peter Pevensie wurden in Versuchung geführt, aber Edmund zerstörte die Eiswand, in der sie eingesperrt war.

Jadis' ZauberstabBearbeiten

Die Erste Schlacht von Beruna war der letzte Einsatzort des Zauberstabes. Viele versuchten, gegen Jadis zu kämpfen, doch diese versteinerte sie alle. Erst Edmund gelang es, den Zauberstab mit seinem Schwert zu zerstören, was er jedoch beinahe mit seinem Leben bezahlte. Bei Kaspian kam genau dieser Stab noch einmal zum Einsatz; Kaspian hatte sich mit Peter wegen des misslungenen Überfalls auf Miraz gestritten und wurde von einem alten Verbündeten der weißen Hexe verführt. Dieser wollte seine alte Herrin wiedererwecken, was allerdings nur mit einem Tropfen von Adamsblut funktionierte. Kaspian, der daran dachte, Peter aus dem Weg zu räumen, lief direkt in die Falle. Glücklicherweise kamen Peter und Edmund noch rechtzeitig, um die Auferweckung der Hexe zu verhindern.

Hinter den KulissenBearbeiten

Deutsche SynchronisationBearbeiten

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.