FANDOM


» Nächste:

Scharmützel vom großen Fluss

Scharmützel vom Biberdamm
Historische Daten
Konflikt:

Erster narnianischer Bürgerkrieg

Datum:

Narnia-Jahr 1000

Ort:

Biberdamm

Ergebnis:

Sieg der Pevensie-Geschwister

Kontrahenten

Pevensie-Geschwister

Kreaturen der Weißen Hexe

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste

keine

Sämtliche Truppen

Bei dem Scharmützel vom Biberdamm handelte es sich um ein Zusammentreffen zwischen den Pevensies und einem Oger, welcher von verschiedenen Kreaturen der Weißen Hexe unterstüzt wurde. Bei diesen handelte es sich um Zwerge und Kobolde.

SchlachtverlaufBearbeiten

Die Pevensies waren durch die Laterneneinöde in die westlichen Wälder gekommen. Auf dem Weg zum Biberdamm mussten sie einen Oger mit der Melodie der Panflöte betäuben. Sie schlichen an ihm vorbei, doch nach einiger Zeit erwachte der Oger wieder und verfolgte sie. Die Pevensies konnten sich zusammen mit Herrn Biber bis zum Biberdamm durchschleichen. An diesem angekommen, brach plötzlich der Oger hinter einigen Bäumen hervor und hob den Biber hoch. Die Kinder nahmen den Kampf gegen den Oger und einige Kobolde auf. Peter und Edmund schlugen mit Ästen und Schwertern auf den Oger ein. Der Oger war abgelenkt und so konnte Lucy ihm auf den Kopf klettern. Dieser riss sie mit seiner freien Hand herunter, so dass sich auch Edmund auf den Oger stürzte. Peter tat noch einige Schläge und klammerte sich an einem Arm des Ogers fest. Dies war Susans Chance und diese nutzte sie, so dass sie dem Oger schwere Verletzungen zufügte. Plötzlich schüttelte dieser jedoch die Kinder ab und auf dem Damm platzierten sich einige Zwerge mit Bögen. Diese konnten jedoch von Susan mit dem Bogen ausgeschaltet werden. Nun klammerten sich die Kinder erneut in der oben gennanten Reinfolge an den Oger. Nachdem er sie ein zweites Mal abgeschüttelt hatte, konnten die Pevensies den Oger erschlagen. Nun war der Weg frei, und die Pevensies und der Biber begaben sich in die Wohnung des Biberpaars.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Dieses Scharmützel im Spiel zu Der König von Narnia widerspricht sowohl dem Buch als auch dem Film. In keinem von beiden wird dieser Kampf gegen den Oger erwähnt. Es ist wahrscheinlich, dass dieser Kampf, so wie zahlreiche andere Kämpfe, nur für den Spielspaß geschaffen wurde.
  • Auch ist es unlogisch, dass die Geschwister mit Schwertern (Peter, Edmund) und Bögen (Susan) kämpfen, da sie ihre Waffen erst vom Weihnachtsmann bekommen. Dies dient ebenfalls dem Spielspaß.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki