FANDOM


Talsturm

Dieser Artikel ist ein Stub
Dieser Artikel ist sehr kurz und unvollständig. Du kannst dem Narnia-Wiki helfen, in dem du den Artikel erweiterst.

Tash ist der schreckliche Gott der Kalormenen, eines grausamen, menschlichen Volkes. Kalormen liegt hinter Archenland und der großen Wüste.

AussehenBearbeiten

Tash sieht in etwa wie eine, in einen Umhang gehüllte menschliche Gestalt ohne Beine aus. Er hat vier lange Arme mit Vogelkrallen an den Händen und den Kopf eines Geiers, mit einem schrecklichen krummen Schnabel. Ihm voraus eilt sein scheußlicher, modernder Todesgeruch, der die Fähigkeit von Tash, über den Boden zu schweben, noch eindrucksvoller wirken lässt. Überall, wo er entlangschwebt, verdorrt das Gras unter ihm. Des weiteren sieht er aus, als bestünde er aus Rauch, er ist grau und man kann durch ihn hindurchsehen. Allein durch seinen Geruch und sein Aussehen kann er Mensch und Tier in Angst und Schrecken versetzen. Außerdem hat er eine krächzende Stimme und lodernde Augen.

AuftrittBearbeiten

Der letzte KampfBearbeiten

Der Affe Listig und Rishda Tarkaan von den Kalormenen behaupten, Aslan und Tash seien ein und derselbe. Sie nennen diese Verbindung Tashlan.

Das erste Mal tritt der Gott auf, als Tirian, Eustace, Jill, Poggin, Saphir und Dussel vor dem Wachturm die Lage besprechen. Die Freunde werden von einem widerlichen Todesgeruch überrascht und denken erst, es läge irgendwo ein toter Vogel. Außerdem wird es plötzlich sehr kalt. Dann entdeckt Eustace das Wesen am Waldrand. Alle erstarren vor Angst und halten die Luft an. Nur Dussel springt nach einem Blick auf den Gott mit einem spitzen Schrei in den Stall und versteckt sich dort. Die anderen beobachten, wie Tash langsam zwischen den Bäumen hindurchschwebt und dann verschwindet. Erst als er weg ist, beginnt die Sonne wieder zu scheinen und die Vögel singen wieder. Zuerst wissen die Gefährten nicht, wer oder was das war. Tirian erkennt ihn, weil er als Kind eine goldene Statue von Tash ind dessen Tempel gesehen hat. Damals war er als Gast am Hof des Tisroc. 

Im letzten Kampf vor dem Stall auf dem Hügel, sieht es ziemlich aussichtslos für die Narnianen aus. Viele wurden in den Stall gesperrt, welchen die Kalormenen als Opfergabe für Tash anzünden wollen. Also packt Tirian den Tarkaan und zieht ihn mit sich in den Stall. Drinnen kommt Tash auf die beiden zu. Diesmal ist er kleiner, aber deshalb nicht weniger furchteinflößender. Er will von dem Tarkaan wissen, warum dieser ihn nach Narnia gerufen hat. Der Tarkaan ist zu verängstigt um zu antworten, denn eigentlich glaubte er nicht an Tash, also packt ihn der Gott und klemmt ihn sich unter den Arm. Anschließend tauchen die sieben Freunde Narnias auf und Peter verscheucht ihn. Tash verschwindet mitsamt seiner Beute.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki